Große Klasse in alter Schule: ABC im Hessenpark!

Sie kennen den Hessenpark noch nicht? Ein Besuch lohnt sich wirklich: das Freilichtmuseum in Neu-Anspach im Hochtaunuskreis ist ein beliebtes Ausflugsziel für Touristen und Einheimische, insbesondere auch für Familien und Schulklassen. Die gesamte Museumsanlage ist in Gebäudegruppen aufgeteilt, die die verschiedenen Regionen Hessens repräsentieren. Hier findet man wunderbar restaurierte originale Fachwerkhäuser, Kirchen, eine Synagoge, eine Mühle einen Wehrturm und …eine alte Schule!

Da man die meisten Häuser betreten kann, hält es mich natürlich nicht draußen vor der Tür.
Aaahhh, jaa, so muss es wirklich früher ausgesehen haben! Und da ist es auch schon wieder: eins der ABC-Poster, wie sie auch damals schon unabdingbar zum Unterricht der ersten Klassen gehörte.

Was die Augen nicht sehen können, ergänzt die Phanstasie: man spürt die Autorität des gestrengen Lehrers und die Schläfrigkeit der mehr oder weniger willigen ABC-Schützen, schnuppert den Geruch nach Kreide, feuchtem Schwamm und altem Papier und hört ein helles Stimmchen skandieren: „A wie Acker, B wie Beere, C wie Clara…“.

Also für mich hat sich der Besuch sehr gelohnt. Wenn Sie neugierig geworden sind: Auf dem Gelände gibt es regelmäßig Vorführungen alter Handwerkskunst. So zeigen Köhler, Korbmacher, Küfer, Bierbrauer etc. ihr Handwerk. Die Produkte können teilweise vor Ort probiert oder gekauft werden (ich konnte an dem Bauernbrot und dem feinsämigen Frankfurter Handkäs nicht vorbeigehen). Da ist es sinnvoll, sich vorher nach den aktuellen Programm-Highlights zu erkundigen.

Geteilte Freude ist doppelte Freude:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.