Gospelday 2017: Aus Panzern werden Bleistifte

Nicht nur mit Buchstaben, auch mit Liedern kann ein Beitrag zu Bildung und zum Lesenlernen geleistet werden:
Am Samstag, den 16. September 2017, sangen um 12:00 Uhr in ganz Deutschland hunderte Chöre den Song „Who cares“ und machten damit aufmerksam auf die Ungerechtigkeiten der Welt. Damit gaben sie denen eine Stimme, die selbst keine haben. Diesem vielstimmigen Ruf mit großem Vergnügen angeschlossen hat sich der Gospelchor Herz Jesu Eckenheim gemeinsam mit seiner Chorleiterin Ana Batistic.

Die Aufnahme entstand vor der Alten Oper Frankfurt am Main und ich war sehr gern mit dabei: hier unser kleines Video dazu.

Geteilte Freude ist doppelte Freude:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.